Martin Cordsmeier
Martin Cordsmeier
Praktizierender Utopist. ★ Über eine Gesellschaft, in der Menschen das Leben führen, das sie wirklich wollen.
 

(VON WEGEN!)

 
 
 
photocaseuyuaejccd8ot2.jpg

Über mich

Was heißt eigentlich “Welt verändern”?!

Ich glaube, dass man die Welt verändern kann, indem man viele kleine Welten verändert. Nämlich das Leben einzelner Menschen.

Ich will Menschen davon zu überzeugen, dass sie echte wertvolle Talente und Fähigkeiten haben. Jeder von uns! Denn jede Eigenschaft kann im richtigen Team auch ein Talent sein. Aber die meisten haben das vergessen oder nie entdeckt.

Wenn einem das klar geworden ist, dann fühlt man sich nicht mehr machtlos / alleine / wie ein kleines Rad in einer großen Maschine die wir alle nicht mehr verstehen. Und dann ändert sich das Leben.

Dieses Thema wird in der jetzigen Zeit immer mehr besprochen – aber es gab bislang nichts, wo jeder real damit anfangen konnte! Das will ich ändern.

Ich nenne mich “praktizierender Utopist”. Weil eine Welt, in der wirklich jeder genau das tut was er liebt, im Moment noch eine Utopie ist. Aber eine, die erreichbar ist! Dafür habe ich mein Leben lang gekämpft. Ich “praktiziere” das auf verschiedene Arten. Auf dieser Seite könnt ihr sie lesen.

Mein Leben in 3 Minuten.

 
01712_Millionways_Online_20.jpg
 
photocasef88g8l6il8l6.jpg
 

Mein bisheriger WEg

Was hat mein Leben mit euch zu tun?!

Klar ist: Unsere echten Träume und Wünsche können sich nur dann erfüllen, wenn wir aufhören, unsere Lebenszeit mit für uns sinnlosen Beschäftigungen zu verschwenden. Und weil das in dem jetzigen System so unfassbar schwer ist, muss jemand dabei helfen.

Ich glaube nicht daran, dass die vielen "arbeite was du willst"-Parolen und pseudo-empathische Jobportale ausreichen. Denn so viele von uns wissen nicht einmal, was in ihnen steckt und dass das wertvoll sein kann. Also sollten wir es ihnen sagen! Und sie dann mit Möglichkeiten verbinden, etwas daraus zu machen!

Ich hatte weder ein Buch noch eine Organisation geplant. Eigentlich hatte ich gar nichts geplant. Ich wollte nur lernen. In Gesprächen mit den unterschiedlichsten Menschen, vom Obdachlosen bis zum Milliardär. Und so entstand dann aus sich selbst heraus mein eigener Lebenslauf. Auch wenn es oft genug ein Kampf war.

Liebst du das, was du dir für diese Woche vorgenommen hast? Ist das dein Leben, das du wirklich wolltest? Wenn nicht: Hol dir deine Begeisterung zurück. 

 
 
To live is to risk it all.
Otherwise you’re just an inert chunk
of randomly assembled molecules
drifting wherever the universe blows you.
— Rick Sanchez
 
 
photocase7bnldm9k23u9.jpg